Dienstag, 8. Dezember 2015

DIY Adventskalender

Hallo ihr lieben,
ja ich weiss, es ist jetzt eigentlich schon zu spät für einen DIY Adventskalender, aber meine Zeitplanung lässt manchmal doch noch sehr zu wünschen übrig.
Aber hey, ihr könnt euch diese Idee ja einfach schonmal für´s nächste Jahr vormerken. :)

Ich habe diese tolle Idee mal wieder in 1000 verschiedenen Varianten bei Pinterest gefunden und wollte sie unbedingt dieses Jahr für meine Jungs umsetzen.
Natürlich hatte ich auch wieder tatkräftige Unterstützung von meinem Lieblingmenschen, der die Säge- und Schraubarbeiten für mich übernommen hat. :)

Es war also in gewisser Weise wieder so ein bisschen ein gemeinsames Projekt, wo jeder seine Aufgaben hatte.

Und bevor ich euch jetzt Fotos der einzelnen Zwischenschritte zeige, hier schonmal vorab ein Bild des fertigen Kalenders, damit ihr auch wisst wovon ich hier rede. :)

 

Ein, wie ich finde, richtig cooler Adventskalender, der, wenn man ihn ordentlich zusammenbaut, viele Jahre verwendet werden kann.

Gut, ich weiss nicht ob unsere beiden Kalender die nächsten Jahre genutzt werden, aber das liegt einzig und allein daran, dass ich gerne immer wieder neue Sachen ausprobiere.

Dann zeige ich euch jetzt mal die einzelnen Arbeitsschritte, wie der Kalender entstanden ist.
Zuerst bin ich losgezogen um mich mit Papiertütchen, Washitapes, Holzklammern und Zahlen einzudecken. Diese Sachen gibt es ja zur Weihnachtszeit überall.
Meine Papiertüten habe ich bei Depot gefunden, die Washitapes und Holzklammern sind von Action und die Klebezahlen habe ich für unter 1€ bei Kik bekommen.
Ist also alles gar nicht so teuer. ;)


Und dann ging´s ans Verzieren. Ich könnte mich ja stundenlang mit solchen Dingen aufhalten, aber ein Vormittag musste schicken....
Ich habe also erstmal 48 Tütchen beklebt und verziert, die für die Jungs waren, und der Liebste hat natürlich auch einen eigenen Kalender bekommen, also habe ich auch da nochmal 24 Tüten beklebt.
 
 

Das Ganze sah dann in etwa so aus....
Währenddessen hat der Liebste schon alle Latten nach meinen Wünschen zugesägt. 
Die Maße für den Baum habe ich witzigerweise in einem tollen Youtube Video gefunden, das einige Tage vor meinem Vorhaben online kam. :)
Das Video findet ihr hier.

Wir haben dann also unsere Bäume zusammengeschraubt und ich habe sie dann beide weiss lackiert,
Das Abschleifen der Latten habe ich bewusst nicht gemacht, da sie so schön natürlich und rustikal wirken.
Da das Holz sehr hell war hat bei mir eine Schicht Lack gereicht, es muss ja auch nicht komplett perfekt werden, immerhin sieht man am Ende nicht mehr allzuviel von dem Baum. ;)

 
 
Als der Lack getrocknet war, habe ich mit Heißkleber die Holzklammern an den Baum geklebt und die fertig gefüllten Tüten drangehängt. 

Für den Liebsten habe ich die befüllten Tüten mit Holzklammern an einer Kordel aufgehängt und da ich besonders in der Vorweihnachtszeit immer so rührseelig bin habe ich ihm für jeden Tag eine kleine Liebesbotschaft mit in die Tüten getan, die er jetzt, süß wie er nunmal ist, anstelle der Tüten wieder an die Kordel hängt. :)






Das sind sie also, unsere diesjährigen Adventskalender...
Es tut mir wirklich leid, dass ich das alles nicht schon früher mit euch geteilt habe, aber wie gesagt, die nächste Vorweihnachtszeit kommt ;)

So, und während ich mir jetzt noch ein paar Gedanken über kleine Mitbringsel zu Weihnachten mache, schwinge ich für meine Oma die Häkelnadel. Sie möchte nämlich gerne ein paar Holzkleiderbügel von mir umhäkelt haben.
Leute, das ist so witzig etwas so "Oldschool-mäßiges" zu machen. :D
Die Bilder folgen natürlich auch sobald ich fertig bin.

Ich wünsche euch noch einen sonnigen Tag.

<3-lichst eure Märta